Filtern

    Saugroboter

    Du saugst nicht gerne Staub? Dann entdecke unsere intelligenten ZACO Saugroboter und leg einfach die Füße hoch! Dein automatischer Saugroboter nimmt dir gerne diese lästige Arbeit ab und saugt zuverlässig dein Zuhause.


    Saugroboter - smart saugen in deinem Zuhause

    Du möchtest mehr über Saugroboter erfahren? Wir erklären dir alles Wissenswerte über diese kleinen praktischen Haushaltshelfer und worauf Du beim Kauf achten solltest.

    1. Was ist ein Saugroboter?
    2. Welche Vorteile bieten Staubsauger Roboter?
    3. Wie funktionieren Saugroboter?
      1. 3.1 Automatisches Saugen
      2. 3.2 Navigation und Sensoren
      3. 3.3 Kollisionsvermeidung und Fallschutz
      4. 3.4 Einfache Steuerung
      5. 3.5 Was ist besser: Direktabsaugung oder Bürste?
    4. Saugroboter kaufen: Welcher ist der Beste?
      1. 4.1 Was ist besser: Saugroboter oder Saug- und Wischroboter?
      2. 4.2 Hartböden oder Teppich
      3. 4.3 Tierhaare durch Haustiere
      4. 4.4 HEPA Filter helfen Allergikern
      5. 4.5 Akku-Laufzeit bzw. Reinigungsdauer
      6. 4.6 Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
    5. Die Reinigung deines Saug- und Wischroboters
    6. FAQ: Die häufigsten Fragen zu unseren ZACO Saug- und Wischrobotern

    1. Was ist ein Saugroboter?

    Ein Saugroboter ist in der Regel ein runder Roboter, der durch die Wohnung fährt und dabei automatisch den Boden saugt.

    Egal ob Hartböden wie Laminat und Fliesen oder Kurzflor Teppiche und Teppichböden: Krümel, Staub und Schmutz gehören der Vergangenheit an. Durch starke Saugleistung und effiziente Filter auch ideal für Haustierbesitzer und Allergiker.

    Mit seiner geringen Höhe gelangt er auch unter schwer zugängliche Stellen wie den Böden unter Möbeln. So nimmt er dir lästige Arbeit im Haushalt ab und du hast mehr Freizeit für die angenehmen Dinge des Lebens.

    2. Welche Vorteile bieten Staubsauger Roboter?

    Staubsauger Roboter nehmen dir die lästige Aufgabe des Staubsaugens ab und Du hast mehr Zeit zum Entspannen und für andere Dinge. Durch ihre geringe Größe gelangen sie auch unter Sofas und andere Möbel, die sonst nur schwer zugänglich sind.

    Deine Vorteile auf einen Blick:

    • Effektiv Saugen: Teppichböden und Kurzflor Teppiche werden mit bis zu 1000 PA Saugkraft gereinigt.
    • Geringe Höhe: Reinigen problemlos auch unter schwer zugänglichen Möbeln wie Sofas oder Schränken.
    • Viele Einstellungsmöglichkeiten: Je nach Gerät Features wie Reinigungsmodi, Reinigungspläne und Timer, No-Go-Zonen und Invisible Wall (virtuelle Wände).
    • Automatisches Laden: Fahren automatisch zum Laden zurück zur Ladestation.
    • Einfache Bedienung: Direkt am Gerät, per Fernbedienung, App Steuerung oder Sprachbefehl (Alexa & Google Home).
    • Du hast mehr Zeit für dich - kein lästiger Hausputz!

    3. Wie funktionieren Saugroboter?

    In einem Roboter Staubsauger sind viele technische Details verbaut, die nicht alle unbedingt auf den ersten Blick zu sehen sind. Sie sorgen für eine gute Reinigungsleistung und einfache Bedienung. Im folgenden stellen wir dir einige Features von Roboter Staubsaugern vor.

    3.1 Automatisches Saugen

    Saugroboter verfügen heute über eine überzeugende Saugleistung und können dir so die lästige Arbeit des Staubsaugens in deinem Zuhause abnehmen.

    Sie sind sowohl für Hartböden als auch für Teppiche (Kurzflor Teppiche) und Teppichböden geeignet. Ob Staub, Krümel oder Tierhaare - alles landet im kleinen runden Haushaltshelfer.

    3.2 Navigation und Sensoren

    Staubsauger Roboter müssen sich natürlich in deiner Wohnung zurecht finden und navigieren, um ihren Dienst gut verrichten zu können. Damit sie sich beim saugen nicht verfahren oder deine Möbel beschädigen, verfügen sie unter anderem über verschiedene Instrumente zur Navigation.

    Manche Roboter haben Adaptive Navigation, Gyroskop + Kamera oder auch Laser Navigation (Lidar Navigation). So finden diese automatischen Staubsauger mit Hilfe von intelligenter Steuerung ihren Weg.

    3.3 Fallschutz und Kollisionsvermeidung

    Zusätzliche Sensoren schützen deine Möbel vor möglichen Schäden durch Berührungen und Kollisionen. Hierzu zählen neben Fallschutzsensoren auch Sensoren zur Vermeidung von Hindernissen und Kollisionen, Teppichvermeidung u.a.

    3.4 Einfache Steuerung am Gerät, mit Fernbedienung oder App

    Viele Saugroboter können komfortabel auf verschiedene Arten gesteuert werden:

    Die einfachste ist wohl der Druckknopf direkt am Robotersauger selbst. Hier muss nichts weiter programmiert oder beachtet werden. Einfach einschalten und schon legt der Saugroboter los und saugt so lange deine vier Wände, bis er wieder ausgeschaltet wird.

    Die meisten Staubsaugroboter können auch über eine Fernbedienung bedient werden. Hier können zusätzliche Einstellungen vorgenommen werden, auch bequem vom Sofa aus.

    Einige Saugroboter können sogar durch eine Steuerung per App via Navigations-App mit dem Smart Phone bedient und ins Smart Home integriert werden. Hier können noch mehr Zeiträume der Reinigung und individuelle Reinigungspläne angepasst werden. Manche Modelle nehmen zudem Befehle durch Sprachbefehle mit Alexa & Google Home entgegen.

    3.5 Was ist besser: Direktabsaugung oder Bürste?

    Das kommt auch auf den Bodentyp deines Zuhauses an:

    Wenn Du in deiner Wohnung hauptsächlich Teppichböden oder Kurzflor Teppiche hast, dann ist ein Modell mit Bürste vermutlich sinnvoll. Das Modell ZACO A4s ist durch seine rotierende Hauptbürste ein wahrer Teppichspezialist. So reinigt er Teppichböden und kurzflorige Teppiche besonders gründlich.

    Hast Du hauptsächlich Hartböden, Laminat, Parkett oder Fliesen, so ist vielleicht ein Modell mit Direktabsaugung deine Wahl. Hier empfiehlt sich der ZACO V4. Seine Direktabsaugung macht ihn auch ideal für das Einsaugen von Tierhaaren.

    4. Saugroboter kaufen: Welcher ist der Beste?

    Der "beste Saugroboter" ist derjenige, der am besten zu deinen Anforderungen und deiner Wohnung passt. Daher solltest Du beim Kauf auf einige Kriterien achten und dir die Frage stellen, worauf Du besonders Wert legst:

    4.1 Was ist besser: Saugroboter oder Saug- und Wischroboter?

    Diese Frage lässt sich nur individuell beantworten. Wenn Du einen Saugroboter suchst, der lediglich Staub und Krümel im Alltag aufsaugt, wird dir vermutlich ein konventioneller Roboter ohne Wischfunktion genügen.
    Suchst Du jedoch einen Roboter, der auch Schmutz wie klebrige Flecken oder verschüttete Flüssigkeiten aufnehmen kann? Dann raten wir dir zu einem unserer Saug- und Wischroboter, denn Saugroboter mit Wischfunktion können beides - saugen und wischen. Wenn Du lieber selbst Staub saugst, aber Hilfe für das Wischen deiner Böden suchst, ist vielleicht ein reiner Wischroboter das Richtige für dich.

    4.2 Hartböden oder Teppich

    Grundsätzlich können Saugroboter heute oft problemlos beides saugen, sowohl Hartböden wie Fliesen, Laminat etc. als auch Teppiche (Kurzflor Teppich).

    Solltest Du jedoch ausschließlich Teppiche oder Teppichboden in deinem Zuhause haben, ist vielleicht ein Saugroboter mit rotierender Hauptbürste ratsam. Etwas ausführlicher haben wir dieses Thema in 3.5 Was ist besser: Direktabsaugung oder Bürste? erklärt.

    4.3 Tierhaare durch Haustiere

    Tierhaare sind für viele Roboter Staubsauger kein Problem. Doch sind einige Roboter durch ihr Design stärker auf diese Art von Verschmutzung spezialisiert.

    Saugroboter wie das Modell ZACO V4 saugen mir ihrer Direktabsaugung Tierhaare ohne Probleme ein, denn ohne zusätzliche Hauptbürste können sich hier keine Haare verfangen.

    4.4 HEPA Filter helfen Allergikern

    Leidest auch Du unter Allergien? Viele Allergien können durch Stoffe ausgelöst werden, die sich in der Atemluft befinden. Daher sollte natürlich vermieden werden, dass diese beim Putzen der Wohnung aufgewirbelt werden.

    Viele Saugroboter haben daher HEPA Filter. HEPA steht für High Efficient Particulate Air (filter), was soviel wie Hocheffizienter Partikelfilter bedeutet (auch als Schwebstofffilter bekannt).

    HEPA Filter garantieren das Herausfiltern einer bestimmter Mindestmenge an Schwebstoffen aus der Abluft und helfen so, dass Allergene festgehalten und nicht umhergewirbelt werden.

    Hierbei gilt je höher die HEPA Klasse desto stärker die Filterung:

    HEPA 13 Filter beispielsweise filtern garantiert mindestens 99,95% der Stäube, Aerosole etc. aus der Abluft.
    HEPA 14 Filter filtern bereits mindestens 99,995% aller Schwebstoffe.

    Eine zusätzlich stärkere Filterleistung kann entstehen, wenn mehrere Filter hintereinander geschaltet sind. So ist er bestens für Allergiker geeignet und Du hast deine Ruhe.

    4.5 Akku-Laufzeit bzw. Reinigungsdauer

    Gerade bei größeren Wohnungen ist es nicht verkehrt, auf eine ausreichend große Akku-Laufzeit bzw. Reinigungsdauer zu achten.

    Viele Robotersauger bieten eine Laufzeit von um die 120 Minuten und mehr. Damit sollte er für viele Wohnungen über eine ausreichend große Kapazität verfügen.

    Besonders Praktisch: Viele Roboter kehren automatisch zu ihrer Ladestation zurück, sobald der Ladestand des Akkus unter einen bestimmten Wert sinkt. So ist der Saug- und Wischroboter stets einsatzbereit und Du brauchst dich um die Aufladung der Akkus nicht sorgen.

    4.6 Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Gute Saugroboter müssen nicht teuer sein und kosten - wenn überhaupt - nicht viel mehr als ein guter herkömmlicher Staubsauger. Und ein günstiger Saugroboter nimmt dir lästige Arbeit im Haushalt ab und Du kannst deine Freizeit genießen - eine lohnende Investition.

    Die günstigen ZACO Saugroboter ZACO V4 und ZACO A4s kosten mit einem top Preis-Leistungs-Verhältnis sogar weniger als 200 Euro.

    5. Die Reinigung deines Saug- und Wischroboters

    Damit dein ZACO Saug- und Wischroboter deine Böden dauerhaft gründlich saugt und wischt, solltest Du ihn regelmäßig reinigen. Dies ist gar nicht schwer und schnell erledigt. Hierzu nach Beendigung der Reinigung durch den Roboter einfach

    • Hauptbürste und Seitenbürste entfernen und mit sauberem Tuch oder Reinigungsbürste reinigen
    • Staubbehälter entfernen und mit der Reinigungsbürste reinigen
    • Filter entfernen und gesammelte Schwebstoffe in einen Mülleimer ausklopfen
    • Wischtuch vom Wassertank entfernen, unter Wasser abspülen und trocknen lassen
    • Wassertank entfernen, das restliche Wasser ausgießen und den Tank mit offenem Gummiverschluss trocknen lassen
    • Fallschutz-Sensoren und Ladestifte vorsichtig mit einem trockenen Tuch reinigen, um ihre Empfindlichkeit zu erhalten

    Zum Schluss einfach wieder alle gereinigten Teile in deinen Saug- und Wischroboter einsetzen und dein Roboter kann wieder ans Werk gehen.

    6. FAQ: Die häufigsten Fragen zu unseren Saugrobotern

    Funktionieren ZACO Saugroboter auch auf Teppichböden und Kurzflor Teppich?

    Ja, ZACO Saugroboter können nicht nur auf Hartböden, sondern auch auf Teppichböden und Kurzflor Teppichen saugen. Durch die Verbesserung ihrer Sensoren können sie in der Regel auch dunkle Teppiche oder schwarze Teppiche gut erkennen.

    Manche Saugroboter sind sogar extra für die Reinigung von Teppichen optimiert. Das Modell ZACO A4s ist durch seine rotierende Hauptbürste ein wahrer Teppichspezialist. So reinigt er Teppichböden und kurzflorige Teppiche besonders gründlich.

    Was hohe Teppiche bzw. hochflorige Teppiche angeht, unterliegen Saugroboter in etwa den selben Beschränkungen wie konventionelle Staubsauger.

    Saug- und Wischroboter mit integrierter Wischfunktion sind sowohl für Hartböden wie Fliesen, Laminat und Parkett als auch für Teppichböden geeignet. Sie haben je nach Modell die Fähigkeit, den Bodenbelag zu erkennen und ihre Reinigung anzupassen.

    Erkennen ZACO Saugroboter Gegenstände und Hindernisse?

    Ja, ZACO Saugroboter erkennen zuverlässig Gegenstände und Hindernisse und weichen ihnen eigenständig aus.

    Gibt es Zubehör für ZACO Saugroboter?

    Ja, es gibt verschiedenes Zubehör für deinen ZACO, beispielsweise einen Ersatz Staubtank inklusive Filter oder einen Ersatz Wassertank, Ersatz Akkus oder ganze Zubehör Sets bestehend aus Filtern, Seitenbürsten und Mikrofasertüchern. So verlängert sich die Lebensdauer deines Saugroboters und er behält stets seine optimale Reinigungsleistung.

    Das könnte dir auch gefallen